Berichte

Nachwuchs bei den Landesmeisterschaften

Ulm 17.7.2021

Spaichinger Athleten schnuppern Meisterschaftsluft

Athleten sammeln Erfahrungen bei den Württembergischen in Ulm

(Iris Reisch) Drei Athleten hatten dieses Jahr die Qualifikation an den Württembergischen Meisterschaften U16 teilzunehmen. Das war eine Besonderheit und ergab sich seit über 10 Jahren nicht mehr.  Daher reisten Tobias Kunz für 100m Sprint und Weitsprung, Nora Zepf auch für Sprint und Weitsprung und Madleen Zepf für 800m mit ihren Trainern nach Ulm, um das erste Mal die Luft bei Landes-Meisterschaftsluft zu schnuppern.

Starten durfte Tobias Kunz mit dem Weitsprung. Er sprang im letzten Versuch im Endkampf 5,01m, dies reichte für den 8 Platz. Als nächstes durfte sich Nora Zepf im Weitsprung beweisen. Sie sprang 4,79m und blieb nur 9 cm unter ihrer persönlichen Bestleistung. Im Anschluss durfte Madleen Zepf endlich für Ihre 800m auf die Bahn. Sie erwischte einen langsamen Zeitlauf und musste selbst für ein schnelleres Tempo sorgen. In der Zielgeraden wurde ihre Tempoarbeit nicht belohnt und wurde etwas durchgereicht. Dennoch rannte die 2 Runden in 2,46:47 min, das war eine neue persönliche Bestleistung und auch nur 14 Sekunden langsamer als die Erstplatzierte. Trotz dem starken Starterfeld erreichte Madleen noch den 13. Platz.

Im 100m rannte Nora Zepf 13,76s mit Rückenwind. 

Tobias Kunz bewältigte die 100m im Vorlauf trotz Fehlstart in der Gruppe in einer Zeit von 12,54s und qualifizierte sich für das Final. Im Finale ließ er sich nicht von seiner Konkurrenz abschütteln und kam wieder mit einer Zeit von 12,54s in das Ziel. Dies reichte für den 8.Platz.