Berichte

Spaichinger beim Run and Jump

Sindelfingen 30. November 2019

TV Spaichingen beim Run and Jump im Sindelfinger Glaspalast
Kim und Isabelle Ackermann mit hervorragenden Platzierungen

(Daniel Niewelt) Am vergangenen Wochenende reisten Kim und Isabelle Ackermann zusammen mit Trainer Fabian Reisch zum Run and Jump Wettkampf nach Sindelfingen. Hierbei handelt es sich um einen Sprint/Sprung Mehrkampf. Bei diesem Wettkampf stellen sich besten Athleten des WLV einer Standortbestimmung und ist für die Landestrainer, die hier meistens anwesend sind, ein Fingerzeig wo talentierte Athleten zu finden sind. Für dem Heimtrainer werden immer Erkenntnisse gezogen wo es ggf. Defizite gibt. Die Ackermann Mädchen vertraten den TV Spaichingen so gut wie seit langem nicht mehr.
Isabelle Ackermann erkämpfte sich mit 949 Punkten einen hervorragenden Zweiten Platz. Sie rannte die 30 Meter mit fliegendem Start in 3,55 Sekunden. Im 5er Sprung erreichte sie einen Weite von 13,10 Meter. Zum Schluss wurde noch ein 60 Meter Sprint absolviert. Dies schaffte sie in 8,36 Sekunden und damit die zweit besten Zeit ihrer Alterklasse. Und hat damit die Qualifikation zu den WLV Hallenmeisterschaften sicher.
Kim Ackermann erreichte mit 1.157 Punkten einen sehr guten Sechsten Platz in der Alterklasse U18. Es fehlten ihr nur wenige Punkte für einen Podestplatz. Den 30 Meter Sprint mit fliegendem Start schafft sie in 3,62 Sekunden. Mit der drittbesten Weite von 14,30 Meter im 5er Sprung konnte sie Boden gut machen. Zu guter Letzt absolvierte Kim den 60 Meter Sprint in 8,45 Sekunden. Um bei den WLV Hallenmeisterschaften starten zu können, fehlen gerade mal 0,15 Sekunden.
Beide Athletinnen waren für den ersten Wettkampf im Sindelfinger Glaspalast sehr zufrieden. Sie freuen sich schon auf das nächste Jahr.