Weilstetter Meeting im Regen

Balingen 08. September 2019

Marie Ringeis mit Vereinsbestleistung

11 persönliche Bestleistungen bei regnerischem Wetter

(Daniel Niewelt) Am vergangenen Sonntag traten acht Athleten des TV Spaichingen, bei nur 12 Grad und Dauerregen, beim gut besuchten Weilstetter Meeting in Balingen an. 

In der Altersgruppe W14 wurde Marie Ringeis im Speerwurf Zweite mit einer Weite von 25,05 Meter. Mit dieser Weite stellte Marie eine neue persönliche Bestleistung und Vereinsbestleistung der Klasse W14 auf. Sie wird damit auf Platz 23 der württembergischen Bestenliste geführt. Im 100m Sprint überzeugte Isabelle Ackermann bei ganzen miesen Bedingungen als Siegerin mit einer persönlichen Bestleistung von 13,32 Sekunden. Mit dieser Zeit belegt sie nun Platz 20 in der württembergischen Bestenliste. Über 800m siegte Marie Ringeis mit einer Zeit von 3:03,23 Minuten vor Isabelle Ackermann. Sie lief mit einer Zeit von 3:07,30 Minuten zu einer weiteren neuen persönlichen Bestleistung. Im Weitsprung wurde Marie Ringeis mit 4,14 Meter vierte.

In der Altersgruppe W13 konnte Lois Placktor über 75m mit einer neuen persönlichen Bestleistung überzeugen und wurde Siebte. Im Weitsprung wurde sie mit einer Weite von 3,84 Meter Achte.

In der Altersgruppe W12 überzeugt Annika Ragg bei ihrer Premiere im Speerwurf mit einer spitzen Weite von 20,39 Meter. Mit dieser Weite belegt sie Platz 7 der württembergischen Bestenliste. Im Weitsprung wurde sie mit 3,94 Meter Vierte. Über die 75m rannte sie in 11,4 Sekunden zu ihrer zweiten persönlichen Bestleistung des Tages.

Sidney Placktor kam in der Altersgruppe WJ U18 über 200m mit einer persönlichen Bestleistung von 29,65 Sekunden erstmals unter 30 Sekunden und wurde Neunte. Im Weitsprung belegte sie mit der neuen persönlichen Bestleistung von 4,31 Meter den sechsten Platz. Ann-Kathrin Scheffold wurde im Weitsprung mit 3,81 Meter Achte. Über 100m wurde Ann-Kathrin Scheffold elfte und verpasst mit 15,2 Sekunden knapp ihre Jahresbestleistung um 0,2 Sekunden. Für Natalie Lindegrün gab es in zwei Wettbewerben neue persönliche Bestleistungen. Im Kugelstoßen wurde sie mit einer Weite von 7,45 Meter Achte und im Speerwurf mit einer Weite von 16,28 Meter Elfte.

Felix Fetzer (M13) überzeugte als einziger männlicher Starter des TV Spaichingen im Speerwurf. Er schleudert das Gerät auf 29,84 Meter stellte eine neue persönliche Bestleistung auf. Mit dieser Weite wurde er an diesem Tag Zweiter und belegt damit Platz 5 der württembergischen Bestenliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.