Schnee und Regen in Weilstetten

Weilstetten 14. April 2019

Erster Test der Saison in Weilstetten 
Unentschieden in den vereinsinternen Duellen.

Das Wetter war an diesem Tag alles andere als gut. Schneetreiben und Regengüsse wechselten sich ab. So war es eher ein verschärfter Trainingstag. Die Athleten nahmen es mit Humor, da nicht mit sonderlich guten Ergebnissen zu rechnen war. Doch dann überraschten die Ergebnisse dennoch. Iris Reisch lobte insbesondre die gute Moral der Athleten. Im unteren Duell gab es zwischen Ann-Katrin Scheffold und Sidney Placktor ein unentschieden. Während sich Sidney im Kugelstoßen sich deutlich vor Ann Karin platzieren konnte, hatte Ann-Katrin im Weitsprung bei gleiche Weite durch die besserer Mehrversuchsregel die Nase vorn. Marie Ringeis und Isabelle Ackermann machten es im  Hochsprung sehr spannend. Beide übersprangen bei sehr rutschigen Untergrund 1,39 m und da sich Marie einen Fehlversuch weniger leistete, kam sie auf Platz drei vor Isabelle. Im Weitsprung setzte wieder unangenehmer Regen ein. So sind die 4,35 m von Isabell ein Ausrufezeichen für die kommenden Saison. Marie freute sich, dass sie nach längere Zeit endlich mal wieder trotz Anlaufproblemen die 4 Meter knacken konnte. 

Tom Conzelmann (M14) 5. Kugel 5,78 – 6. Weitsprung 3,80
Felix Fetzer (M13)  3. Kugel 7,59
Ann-Katrin Scheffold (WJ U18) 5. Weitsprung 4,04m 12. Kugel 6,55
Sidney Placktor (WJ U18) 6. Weitsprung 4,04  – 11. Kugel 7,17 –
Marie Ringeis (W15) 3. Hochsprung 1,39 m – 5. Weit 4,01 m
Isabelle Ackermann (W15) 4. Hochsprung 1,39 m – 2. Weit 4.35 m
Luise Greiling (W15) Hochsprung 1,20 m – 9. Weit 2,06 m