Kids gewinnen beide Wertungen

Möhringen 23. November 2018

Spaichinger gewinnen die Gesamtwertung

Kidi Team auch im dritten Durchgang nicht zu stoppen
Nachdem Gosheim wegen interner Probleme die dritte Runde der Kinder Liga absagen musste, sah es zunächst danach aus als ob nur die Durchgänge in Schura und Trossingen in die Wertung kommen sollten. Doch Antje Schulz, die Initiatorin des Kinderprogramms in der Leichtathletik gab sich nicht geschlagen. Kurzerhand organisierte sie in Möhringen die letzte und entscheidende Runde der Kinderliga 2018. Dieser Wettkampf war so überzeugend, dass Möhringen als Austragungsort für 2019 in Betracht gezogen wird. 

Tanja Ragg stellt mit ihrem Nachwuchs erneut die besten Teams beim Kreis Kinder Liga Cup. Die jungen Wilden, wie die Mannschaft der Spaichinger in der Klasse U12 genannt wurden, hatten mit zwei Handicaps zu kämpfen. Im einen war Annika Ragg leicht verletzt und konnte nur bei den Wurfwettbewerben die Mannschaft unterstützen. Zum anderen waren die jungen Wilden eine reine Mädchenmannschaft und hatten besonders bei den Lauf- und Sprungwettbewerben gegenüber den gemischten Teams, die die körperlichen Vorteile der Buben mitbringen, zu kämpfen. Doch die Ausgeglichenheit des Teams, das mit Debora Glaser, Annika Ragg, Madleen Zepf, Nora Zepf und Sophie Bohun kaum Schwächen aufwies, gab den entscheidenden Ausschlag für den Tagessieg, den sie sogar mit der Idealpunktzahl drei einfuhren.

Bei den Mannschaften der Klassen U10 stellten die Spaichinger gleich zwei Teams auf. Die Mannschaft der grünen Flitzer mit Mia Merkle, Jonathan Glaser, Nico Romankiewicz, Clare Merkel, Luca Vachon, und Simon Hozdeck gewann alle vier Einzelwertungen und ging als klarer Sieger hervor. Die Rennmäuse, die für Spaichingen als zweite Mannschaft an den Start gingen, waren eine echte Überraschung. Amélie´ Honer, Mara Girke, Livia Girke, Jano Moser, Lola Bratl und Diana Holz erkämpften sich als Dritte noch einen Platz auf dem Siegerpodest.